verenamuenstermann - japan - FuenfFragen

Zum allerletzten Mal gibt es jetzt die Antworten zu den Fragen am Fünften von Nic (Luzia Pimpinella).

1. Welche Frage wurde dir schon zu häufig gestellt?

Das kommt immer auf die Phase meines Lebens an. Ganz häufig ist natürlich die Frage nach meinem Beruf, auch gerne von denselben Leuten.

2. Welches ist euer liebstes Gedicht?

Eigentlich habe ich kein Lieblingsgedicht, ich kann mich ehrlich gesagt auch nicht mehr an viel erinnern, obwohl wir einige Gedichte in der Schule gelernt und analysiert haben. Abgesehen davon habe ich auch in meinem Studium an mehreren Lyrikseminaren teilgenommen, aber auch davon ist nicht viel hängengeblieben.

verenamuenstermann - japan - FuenfFragen

3. Was war dein schönstes Erlebnis in diesem Jahr?

Dieses Jahr war eines der besten Jahre, das ich je erlebt habe. Ich habe unglaublich viele Sachen erlebt, im Vergleich zu den Jahren davor. Natürlich hätte ich das ohne die Vorbereitungen in 2018 und früher niemals geschafft. Es baut alles aufeinander auf. Ich war auf der Buchmesse in Bologna, in Dublin und mein Highlight ist meine Reise nach Japan. Ich bin durch Belgien gereist (Antwerpen, Brügge), habe Kunden verloren, neue dazugewonnen. Ich habe Anfang des Jahres wieder mit Tanzen angefangen, (wobei Paartanz natürlich völlig neu für mich und ganz anders) und ich habe es bis jetzt durchgehalten und ich hoffe, dass ich auch noch viele Jahre Spaß daran habe. Ich habe viele neue Menschen kennengelernt, ich habe eine Augen-OP überstanden und bin unglaublich glücklich, dass ich das habe machen lassen. Dieses Jahr war einfach nur unglaublich. Alle Erlebnisse waren toll, aber das schönste Erlebnis war meine Reise nach Japan. Auch einfach, weil es mich die meiste Überwindung gekostet hat und ich mir gleichzeitig damit einen Traum erfüllt habe.

verenamuenstermann - japan - FuenfFragen

4. Was hat dir an den 5 Fragen am Fünften besonders gefallen?

Die Beantwortung der Fragen war nicht immer so leicht. Ich gebe generell eher wenig über mich preis bzw. es dauert lange, bis ich genug Vertrauen habe, um Jemandem etwas über mich zu erzählen – und jetzt steht das alles hier im Internet.

Andererseits hat es mir sehr gut gefallen, dass ich mir über Dinge Gedanken machen musste, über die ich sonst eigentlich nicht nachdenke – und dann auch die Antworten der anderen lesen konnte. Dabei stellt man auch oft fest, dass viele Leute, ähnliche Gedanken haben und man nicht o alleine ist, wie man denkt.

verenamuenstermann - japan - FuenfFragen

5. Worauf freust du dich in 2020?

Ein Ereignis, auf das ich mich auf jeden Fall freue, ist die Buchmesse in Bologna, darauf, meine Freunde dort zu treffen, wieder ein bisschen Italien kennenzulernen. Ebenso die Buchmesse in Frankfurt steht auf dem Plan.

Natürlich bin ich auch gespannt darauf, wie sich insgesamt alles weiterentwickelt.

Das waren die letzten Antworten und ich bin auch gespannt, was hier noch kommt.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.